Worum gehts?

Das Repair-Café ist eine Hilfe zur Selbsthilfe. Die Reparaturen werden so weit wie möglich von den Besuchern selbst ausgeführt. Wir stellen das Wissen, die Werkzeuge und Material in geringem Umfang - kostenlos!
Damit wollen wir ein Zeichen gegen geplante Obsoleszenz setzen, die Umwelt und den Geldbeutel schonen.

Einstellung des Reparicafés

Bis auf Weiteres wird das Repaircafé in seiner alten Form eingestellt. Hauptgrund ist das zu geringe Interesse in der Nachbarschaft zu bestimmten Terminen vor Ort zu sein. Dennoch bedeutet das nicht das komplette aus. Wir reparieren weiter auf privater(kostenloser) Basis auf Anfrage. Wer ein Problem hat oder Hilfe braucht kann sich jederzeit bei uns via mail at waldbadviertel.info melden.

Unsere Spielregeln

Beim Zutritt erhält der Besucher für jedes Gerät einen Laufzettel. Auf diesem bestätigt er mit seiner Unterschrift die Einverständnis mit diesen Veranstaltungsregeln und der Haftungsbegrenzung.

Ein Reparaturversuch ist nur unter Beteiligung des Besuchers möglich, und nur unter Anerkennung dieser Hausordnung. Dies ist kein Reparaturbetrieb. Ein Anspruch auf Reparatur, Erfolg oder Wiederzusammenbau (bei Abbruch einer Reparatur), besteht nicht.

Pro Besucher kann EIN Gerät angenommen werden. Sofern noch Zeit ist, kann je nach Andrang ein weiteres Gerät (nach Abschluss der ersten Reparatur) angenommen werden. Hierauf besteht jedoch kein Anspruch.

Haftungshinweise

Bei allen „geringfügigen Hilfeleistungen“ – also alles, was als Gefälligkeit, von einem Freund, Nachbar oder Kollege ohne Fachquali kation auch erledigt werden könnte, gilt ein stillschweigender Haftungsausschluss als vereinbart, auch für Schäden während dieser Veranstaltung.

Bei sogenannten „gefahrenträchtigen Arbeiten“ ist die Haftung für jegliche mögliche Schäden (auch Folgeschäden), auf grobe Fahrlässigkeit oder Absicht beschränkt. Dies gilt für das Veranstaltungsformat bzw. den Veranstalter selbst, aber auch für die Mitarbeiter/Helfer.
Als gefahrenträchtig werden alle Arbeiten verstanden, wo entweder ein bekanntes Risiko bei der Benutzung besteht, oder aber auch nur bei der Reparatur selbst.

Eine Haftung für die Funktion ist auf den Übergabezeitpunkt beschränkt. Helfer können einen Reparaturversuch (begründet) abbrechen, wenn ein sicherer Betrieb eines Gerätes oder eine Reparatur nicht möglich ist (z.B. benötigtes Ersatzteil nicht erhältlich, zu teuer, Teile fehlen,...). Bei bestehenden Sicherheitsmängeln muss sich der Helfer durch die Unterschrift des Besuchers bestätigen lassen, dass das Gerät nicht weiter betrieben werden darf. Eine ev. notwendige Entsorgung ist Sache des Besuchers.

Wobei können wir helfen?

Grundsätzlich ist das von den freiwilligen Helfern und ihrem Fachwissen abhängig. Moment umfasst unser Know-How:

  • Replizieren von kaputten Plastikteilen (Volumen bis Faustgröße) per 3D-Druck
  • Fahrräder:
    • Reifen flicken / Mantel wechseln
    • Wartung an Kette und Antrieb
    • Reparatur der Beleuchtung
    • Bremsen prüfen / einstellen / Belagwechsel
    • Bestimmung der richtigen Ersatzteile
    • Allgemeine Wartungen um das Rad wieder flott zu kriegen
  • Schärfen:
    • Küchenmesser
    • Gartenscheren
    • Heckenscheren
    • usw.
  • Computer / Notebooks:
    • Beratung zum Aufrüsten (was, wie, lohnt sich das noch?)
    • Hilfe bei Viren, Malware und Trojaner Befall
    • Tauschen von Komponenten inkl. Spiegeln der Festplatte
    • Allgemeine Hilfe bei Problemen (fährt nicht mehr hoch, Bildschirm bleibt schwarz, etc.)
  • Reparaturen an Möbeln
  • Hilfe und Beratung zu eigenen Projekten in den Eigentumshäusern (Harfe streichen, Treppenstufen ab?, usw.)

Wer sicher gehen möchte dass wir ihm helfen können und keine Geräte umsonst durch die Gegenend gefahren werden, kann uns gern eine eMail an: repaircafe at waldbadviertel.info schreiben

Danksagungen

Bedanken wollen wir uns bei der milkmonkey gmbh für das Design unseres Logos sowie bei der InTradeSys für eine Werkzeugspende